Nanu, der KinesioFuzz, erzählt vom „J“

Nanu, der KinesioFuzz erzählt

Heute erzählt Nanu, der KinesioFuzz, vom JA und von der besten Zeit, etwas zu tun. Was passiert beim Jetlag und wie oft soll jeder gut auf sich schauen.

Jetzt

Das ist der einzige Zeitpunkt, der zählt und auf den du Einfluss hast.

Denkst du zurück an etwas Vergangenes, fühlst du JETZT die Freude oder den Ärger von damals.

Denkst du voraus an etwas, das vielleicht passieren könnte, fühlst du dich JETZT zuversichtlich oder ängstlich.

Die Gedanken an Zeiten außerhalb von JETZT wirken also immer JETZT. Ändern kannst du Vergangenes jedoch nicht mehr. Und was kommt, weißt du noch nicht.

Für mich ergibt das: JETZT bin  ich zuversichtlich, tatkräftig und versöhnlich entspannt. Dann wird sich weisen, was das Leben Überraschendes zu bieten hat.

Jetzt ist die beste Zeit, etwas zu tun

Jetzt ist die einzige Zeit, wo ich mein Leben selbst in die Hand nehmen kann!

Ja

JA ist eine mögliche Antwort auf eine Entscheidungsfrage. Nein, vielleicht und Weiß Nicht sind andere Antwortmöglichkeiten.

Eines ist sicher: Wenn du JA sagst, sollst du auch JA denken.

JA, schon ….. ist schon kein überzeugtes JA mehr. Da kommt gleich das ABER hinterdrein.

Hör dir mal selbst beim Reden zu, vielleicht findest du das eine oder andere JA, das gar keines ist.

Ein klares JA gibt beim kinesiologischen Muskeltest einen starken Muskel. Ist das nicht so, klären je nach Methode vorbereitende Übungen den Muskel und das damit verbundene System Mensch. Erst, wenn das erledigt ist und ein starker Muskel die Antwort auf ein klares JA ist, wird losgearbeitet.

Jetlag

Die Zeitumstellung bei einer Reise ins Ausland kann dich genauso aus deinem Rhythmus bringen wie die Umstellung von Sommer- und Winterzeit.

Das liegt am NichtÜbereinstimmen der offiziellen Uhrzeit mit deiner inneren Organuhr.

In der TCM haben die Meridiane Hochleistungszeiten, wie im Rad zu sehen ist. Gegenüberliegend, 12 Stunden später, ist die Erholungszeit des Meridians. Mehr dazu beim „O“ wie Organuhr.

Ist diese Uhrwerk aus dem Takt, kann das müde und unkonzentriert machen.

Organuhr in der TCM

Mit einer wirksamen Touch For Health Balance wird deine Innere Uhr wieder auf die aktuelle Zeit eingestellt. Frag die Kinesiologin deines Vertrauens.

Jeden Tag

Das ist der richtige Rhythmus, mir selbst Gutes zu tun.

Jeden Morgen die Einschaltübungen, die mir Energie, Klarheit, Aktivität und Positive Ergebnisse bringen.

Jeden Tag ein paar Augenblicke Ruhe, Entspannung und Achtsamkeit: Wie geht es mir? Was soll ich ändern? Was tut mir gut?

Bei jedem Blick in den Badezimmerspiegel den Zielsatz der letzten Balance lesen, damit er integriert, in meinen reichen Schatz der Gewohnheiten aufgenommen wird.

Jeden Tag dankbar sein für das, was ich bereits geschafft habe.

Seit 27 Jahren verwende ich die Kinesiologie dazu, das auszugleichen, was mich körperlich und mental bremst. Mit dem ewig währenden Rad der 5 Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser verstehe ich die Not-Wendig-Keit des Ausgleichs mit kinesiologischen Methoden noch besser. Das teile ich gern mit meinen Klienten und allen Interessierten.

Kinesiologin Nicole Bernhauser

Nicole Bernhauser

Ich bin auf dem guten Weg zum Verstehen, Spüren, Annehmen, Loslassen und Genießen.
Seit 2015 bin ich selbstständige und unabhängige Kinesiologin, seit einiger Zeit auch Touch for Health, Hyperton-X® und Brain Gym® Instruktorin im Murtal.
Seit Oktober 2022 arbeite ich als Vorsitzende des Österreichischen Berufsverbandes für Kinesiologie, ÖBK, mit einer Gruppe von starken Frauen für die Qualitätssicherung und Bekanntheit der Kinesiologie in Österreich und darüber hinaus.
Meine zweite Leidenschaft ist das Schreiben und Korrigieren von Texten in meiner Schreibstube Bernhauser.

Teilen

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
Pocket
Print

Beiträge

Kategorien

Kinesiologin Nicole Bernhauser

Wo komm ich her, wo bin ich zuhaus

Gelernt hab ich Tourismus in Kleßheim und war gern unterwegs auf Saison und in einigen Tourismusverbänden. Noch vor der Jahrtausendwende wurde ich sesshaft und bin ins Murtal zurückgekehrt.
Schon früh lernte ich die Kinesiologie kennen, machte eine MentaltrainerAusbildung und hielt Kurse.
Dann war es Zeit für Familie. Und wenn ich etwas mache, dann ausführlich. Begleitet von Kinesiologie haben wir viel geschafft und viel erlebt.
Heute unterrichte ich selbst 3 klassische Kinesiologiemethoden und unterstütze Menschen auf ihrem Weg zu sich selbst.

Mit meiner zweiten Leidenschaft, dem gezielten Einsatz von Buchstaben und Wörtern, betreibe ich die Schreibstube Bernhauser. Dabei hilft mir auch meine Schwäche, Details rasch zu erkennen (die Fehler springen mich an).

noch mehr Beiträge

Selbstgestrickte Socken

Socken und das Schreiben

Was haben Socken mit dem Schreiben zu tun? Eine Fingerfertigkeit ist das Socken Stricken genauso wie das Schreiben im Zehn-Finger-System. Lies hier im Blog der Schreibstube mehr über zwei meiner

Weiterlesen »
25 Jahre ÖBK

25 Jahre ÖBK

25 Jahre ÖBK Rosen für alle! Auch für mich!! 25 Jahre ÖBK – Österreichischer Berufsverband für Kinesiologie! Was bis vor Kurzem noch als geselliges Treffen im öffentlichen Raum stattgefunden hätte,

Weiterlesen »

Neuer ÖBK-Vorstand – ich bin dabei

Der ÖBK ist der Österreichische Berufsverband für Kinesiologie. Gegründet wurde er 1995 von einer Hand voll Idealisten. Heute, 27 Jahre später, bietet er eine stabile Struktur für die Qualität kinesiologischer

Weiterlesen »