Hyperton X® Kurse

Hyperton X®, body and mind Integration nach Frank Mahony

„Hyperton“ bedeutet: überspannt, in der Anspannung stecken geblieben.

Das Steckenbleiben zeigt sich durch Schmerzen, Muskelschwäche, Leistungsabfall und Konzentrationsschwäche.

„X“ steht für ex, für „Ende, aus“.

Mit Hyperton X® suchen und korrigieren wir Muskeln, Körpergewebe und Gefühle, die in der Anspannung steckengeblieben sind. Diese Systeme werden in ihre ursprüngliche Arbeitsweise zurückgeführt. Das „Steckengebliebene“ wird wieder beweglich gemacht und kann seine vorgesehene Arbeit ausführen.

Das spart Energie und erleichtert die Zusammenarbeit von Körper, Hirn, Körpersystemen und Emotionen. Verbesserte geistige und körperliche Leistungsbereitschaft und leichtere Körperkoordination sind die Folge.

Hyperton X® Fußsensoren-Kurs

Im Hyperton X® Fußsensoren-Kurs lernen wir, die Gewebe des Fußes zu entspannen und zur ursprünglichen Aufgabe zurückzuführen.

Das bringt stabilen Stand in allen Lagen, steigert die Konzentration und Leistungsfähigkeit.

Der Inhalt des 6-Stunden-Kurses ist:

  • Einführung in die Theorie der HYPERTON X® Methode
  • Drucksensoren
  • Erlernen des Muskeltests
  • Fußsensoren testen und korrigieren
  • Test der Skelettstützmuskulatur
  • Nachtesten und Verankern der Korrektur
  • Selbstkorrektur
  • Korrektur der Interossären Muskeln

Hyperton X® Kurs 1 + 2

Im Hyperton X® Kurs 1 + 2 erfahren wir mehr über die Methode.

Wir korrigieren die Großen 8, die Muskeln, die hauptsächlich für unsere aufrechte Haltung verantwortlich sind.

Weiter geht´s mit den Sekundären 8, der HTX-Selbstkorrektur, der emotionalen Stressreduktion und vielem mehr.

Mehr Infos über den Hyperton-X Basis- und Aufbau Kurs folgen, sobald ich den Instruktor dafür abgeschlossen habe, also Mitte Jänner 2023, so hoffe ich!

Seit 27 Jahren verwende ich die Kinesiologie dazu, das auszugleichen, was mich körperlich und mental bremst. Mit dem ewig währenden Rad der 5 Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser verstehe ich die Not-Wendig-Keit des Ausgleichs mit kinesiologischen Methoden noch besser. Das teile ich gern mit meinen Klienten und allen Interessierten.

Kinesiologin Nicole Bernhauser

Nicole Bernhauser

Ich bin auf dem guten Weg zum Verstehen, Spüren, Annehmen, Loslassen und Genießen.
Seit 2015 bin ich selbstständige und unabhängige Kinesiologin, seit einiger Zeit auch Touch for Health, Hyperton-X® und Brain Gym® Instruktorin im Murtal.
Seit Oktober 2022 arbeite ich als Vorsitzende des Österreichischen Berufsverbandes für Kinesiologie, ÖBK, mit einer Gruppe von starken Frauen für die Qualitätssicherung und Bekanntheit der Kinesiologie in Österreich und darüber hinaus.
Meine zweite Leidenschaft ist das Schreiben und Korrigieren von Texten in meiner Schreibstube Bernhauser.

Teilen

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
Pocket
Print

Beiträge

Kategorien

Kinesiologin Nicole Bernhauser

Wo komm ich her, wo bin ich zuhaus

Gelernt hab ich Tourismus in Kleßheim und war gern unterwegs auf Saison und in einigen Tourismusverbänden. Noch vor der Jahrtausendwende wurde ich sesshaft und bin ins Murtal zurückgekehrt.
Schon früh lernte ich die Kinesiologie kennen, machte eine MentaltrainerAusbildung und hielt Kurse.
Dann war es Zeit für Familie. Und wenn ich etwas mache, dann ausführlich. Begleitet von Kinesiologie haben wir viel geschafft und viel erlebt.
Heute unterrichte ich selbst 3 klassische Kinesiologiemethoden und unterstütze Menschen auf ihrem Weg zu sich selbst.

Mit meiner zweiten Leidenschaft, dem gezielten Einsatz von Buchstaben und Wörtern, betreibe ich die Schreibstube Bernhauser. Dabei hilft mir auch meine Schwäche, Details rasch zu erkennen (die Fehler springen mich an).

noch mehr Beiträge

Rizzi - Lachende Häuser

Was bedeutet schon GESUND

Ist „gesund“ das Gegenteil von „krank“? Ist es das Fehlen von Symptomen oder das Erreichen bestimmter messbarer Werte? Oder ist „Gesundsein“ sich lebendig und voller Lebenskraft zu fühlen? Die Begründer

Weiterlesen »