Zwei Esel in uns

Zwei Esel in uns

Dieses uralte Fax aus dem vorigen Jahrhundert weist uns noch immer den Weg zum Ziel.

Zur Info: Ein Fax oder auch Telefax ist ein Zettel, den man in eine Art Drucker steckt und über die Telefonleitung an einen anderen Drucker schickt. Also ein Vorgänger vom Mail.
Mancher kennt diesen 3geteilten Ton, den das Faxen macht, vielleicht noch.

Der Esel namens "Ich weiß alles"

Der eine Esel weiß alles, versteht alles und hat für alles eine Erklärung.

Er werkelt so lang, bis die Angelegenheit in eine Schublade passt. Das Ding wird so lang beschnitten, gedrückt, verschoben, zurechtgerückt, bis es den vorgegebenen Platz einnehmen kann. Das gibt ihm Sicherheit. Darauf kann er bei der nächsten ähnlichen Situation gut zurückgreifen.

Sein Zuhaus befindet sich in hoher Höhe im Reich des Denkens, wo es knöchern, karg und eher hart ist.

Der Esel namens "Ich vertraue"

Der zweite Esel ist ein Träumer. So wird er in einer von Leistung und Uniformdenken beherrschten Welt genannt. Eine Uniform ist eine Einheitsform. Das klingt nicht nur komisch, ist es auch.

Zurück zum Esel: Er schaut sich die Angelegenheiten an und überlegt. Wie fühlt es sich am besten an? 

Er nimmt jedes Ding so, wie es ist, und betrachtet es von allen Seiten. Ist es groß oder klein, eckig, rund, gleichmäßig oder windschief? Er handelt aus dem Bauch heraus. Was fühlt sich gut an?

Seine Heimat ist das Reich der Mitte, der Bauch, wo es warm und weich ist. Da, wo es ab und an kribbelt, wenn es besonders schön oder besonders schlimm ist.

Das „dream team“ - ein Eselgespann

Keiner der zwei Esel ist besser oder schlechter. Jeder hat ein Recht auf Leben in unserem Leben.

Entscheiden sich die zwei Esel zur Zusammenarbeit, werden sie zum „dream team“, zum Traumpaar. Sie finden für jede Frage die passende Antwort.

Einmal muss etwas ganz linear und klar, fast streng, gelöst werden. Anderes darf dehnbar und kreativ oder gar nach Gespür zur besten Lösung für alle gebracht werden.

Gib deinen Eseln Raum und lass sie sich finden. Dann wird dieses Traumpaar dein Leben bereichern und deine Entscheidungen erleichtern!

Seit 25 Jahren hilft mir die Kinesiologie, das auszugleichen, was mich körperlich und mental blockiert. Mit dem ewig währenden Rad der 5 Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser verstehe ich die Not-Wendig-Keit des Ausgleichs mit kinesiologischen Methoden noch besser. Das will ich mit meinen Klienten und allen Interessierten teilen.

Nicole Bernhauser, Kinesiologin aus Leidenschaft

Nicole Bernhauser

Ich bin auf dem Weg zum Verstehen, Spüren, Annehmen, Loslassen und Genießen.
Seit 2015 bin ich selbstständige und unabhängige Kinesiologin in Judenburg. Als Brain Gym® Instruktorin, Hyperton-X® Fußsensoren Instruktorin lebe und arbeite ich im Murtal und bin Vorstandsmitglied im Österreichischen Berufsverband für Kinesiologie.
Seit 2020 nehme ich mir auch für meine zweite Leidenschaft Zeit, das Schreiben meiner und Korrigieren anderer Texte.

Teilen

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
Pocket
Print

Beiträge

Kategorien

Nicole Bernhauser, Kinesiologin aus Leidenschaft

Nicole Bernhauser

Ich bin auf dem Weg zum Verstehen, Spüren, Annehmen, Loslassen und Genießen.
Seit 2015 bin ich selbstständige und unabhängige Kinesiologin in Judenburg. Als Brain Gym® Instruktorin, Hyperton-X® Fußsensoren Instruktorin lebe und arbeite ich im Murtal und bin Vorstandsmitglied im Österreichischen Berufsverband für Kinesiologie.
Seit 2020 nehme ich mir auch für meine zweite Leidenschaft Zeit, das Schreiben meiner und Korrigieren anderer Texte.

noch mehr Beiträge

Beziehungsarbeit mit Carla Hannaford

Beziehungen

Wie einfach und gleichzeitig umfassend die Arbeit an und mit unseren Beziehungen sein kann, zeigt Carla Hannaford, PH. D, bei einer OnlineVeranstaltung des IKL Damme.

Weiterlesen »
25 Jahre ÖBK

25 Jahre ÖBK

25 Jahre ÖBK Rosen für alle! Auch für mich!! 25 Jahre ÖBK – Österreichischer Berufsverband für Kinesiologie! Was bis vor Kurzem noch als geselliges Treffen

Weiterlesen »