Stress mit Veränderungen

Stress mit Veränderungen

Es ist höchste Zeit, etwas zu ändern. Denn das einzig Konstante im Leben ist die Veränderung!

Was tun, wenn Veränderungen im Leben – auch die selbst ausgesuchten –  unangenehmen Stress verursachen?

Lies, wie es mir gerade dabei geht. Und lass dir „Follow your dreams“ von niemandem absagen!

Und dann passiert das:

Du betrachtest gerade stolz dein Lebensgebilde und …. von irgendwo her saust ein Geschoss mitten in dein Gebilde hinein. Die Fetzen fliegen! Was bisher gehalten hat, zerbricht! Alles stürzt in sich zusammen!

Krabummmm!

Und das passiert auch: Plötzlich hast du eine bessere Aussicht! Du hast Platz für Neues! Vielleicht fühlst du dich von der Vorgabe und den Mauern aus deinem früheren Leben befreit. Du hast jetzt Wahlmöglichkeiten!

Aber: Die Möglichkeit, dass Stress aufkommt, besteht. Sehr sicher sogar!

Erster Stress

Sooo lange hast du dein Lebensgebilde gehegt und gepflegt. Hast dein Herzblut hineingelegt. Hast dich aufgeopfert – für einen Haufen Scherben! Stress pur!

Dabei geht es ums Loslassen Lernen. Und um die Fähigkeit, das Jetzt so zu nehmen, wie es ist.

Kinesiologisch können dabei die „Positiven Punkte“ auf der Stirn als Erste-Hilfe-Mittel dienen.

Eine gute Idee ist es, den Tag mit deinen persönlichen fünf Minuten zu beginnen: z. B. mit PACE. Das gibt Energie, schafft Klarheit, aktiviert und bringt dir positive Einstellung.

5 gut investierte Minuten. Bleiben immer noch 1.435 Minuten für den täglichen „Wahnsinn“ übrig.

Zweiter Stress

Wohin soll ich mich wenden?

Wie soll mein neues Leben ausschauen?

Was kommt auf mich zu?

Werde ich das überhaupt schaffen?

Na klar! Du hast doch bis jetzt auch alles geschafft! Wieso soll es – jetzt – mit deiner Erfahrung, nicht klappen? Trau dich, du schaffst das!

Kinesiologisch hilft dabei eine „Zielbalance“:
Was will ich?
Will ich das von Herzen oder sagt mir das nur der Verstand oder im schlimmsten Fall der Anstand?

Mit dem kinesiologischen Muskeltest ist die Chance, dir selbst in die Tasche zu lügen, geringer. Du findest dein mögliches Ziel schneller und wirst insgesamt gelassener! Dein Zugang zu deinen wahren Stärken wird verbessert und du kommst mit jedem Schritt leichter in deine Mitte.

Dritter Stress

Du hast dich entschieden.

Du beginnst etwas Neues. Das bedeutet aber auch Neues lernen. Denn nicht nur Kinder lernen und haben dort und da Probleme damit.

Wir alle lernen lebenslänglich und das kann auch im fortgeschrittenen Alter schwierig sein.

Ich zum Beispiel lerne gerade seeeeehr viel Neues in meiner neuen Arbeit.

Kinesiologisch unterstütze ich mich selbst jeden Morgen mit der 14-Muskel-Balance nach Touch for Health.

Wenn ich nach 4 Stunden Einschulung fast nicht mehr zuhören und mitdenken kann, mach ich die Denkmütze. Und es ist mir egal, wenn meine Ohren danach glühen. Hauptsache, es hilft.

Wasser trinken ist eine gute Energieübung und an heißen Tagen wie gerade jetzt sowieso wichtig.

Wassertrinken ist eine effektive Energieübung

Wahrscheinlich gibt es noch vieles, das Stress macht. Eines ist für mich sicher: Mir hilft Kinesiologie wieder einmal sehr, meinen Weg zu finden, zu gehen und dabei froh zu sein.

Nicht jeder Tag beginnt rosig. Ich arbeite mit den Meridianen, meinen Emotionen (Angst, Frust, Planlosigkeit und mehr) und ich unterstütze mit Brain Gym® Übungen meinen Energiehaushalt und mein inneres und äußeres Gleichgewicht.

Ich bin stolz auf mich! Und ich weiß, du kannst das auch!

Seit 25 Jahren hilft mir die Kinesiologie, das auszugleichen, was mich körperlich und mental blockiert. Mit dem ewig währenden Rad der 5 Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser verstehe ich die Not-Wendig-Keit des Ausgleichs mit kinesiologischen Methoden noch besser. Das will ich mit meinen Klienten und allen Interessierten teilen.

Nicole Bernhauser, Kinesiologin aus Leidenschaft

Nicole Bernhauser

Ich bin auf dem Weg zum Verstehen, Spüren, Annehmen, Loslassen und Genießen.
Seit 2015 bin ich selbstständige und unabhängige Kinesiologin in Judenburg. Als Brain Gym® Instruktorin, Hyperton-X® Fußsensoren Instruktorin lebe und arbeite ich im Murtal und bin Vorstandsmitglied im Österreichischen Berufsverband für Kinesiologie.
Seit 2020 nehme ich mir auch für meine zweite Leidenschaft Zeit, das Schreiben meiner und Korrigieren anderer Texte.

Teilen

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
Pocket
Print

Beiträge

Kategorien

Nicole Bernhauser, Kinesiologin aus Leidenschaft

Nicole Bernhauser

Ich bin auf dem Weg zum Verstehen, Spüren, Annehmen, Loslassen und Genießen.
Seit 2015 bin ich selbstständige und unabhängige Kinesiologin in Judenburg. Als Brain Gym® Instruktorin, Hyperton-X® Fußsensoren Instruktorin lebe und arbeite ich im Murtal und bin Vorstandsmitglied im Österreichischen Berufsverband für Kinesiologie.
Seit 2020 nehme ich mir auch für meine zweite Leidenschaft Zeit, das Schreiben meiner und Korrigieren anderer Texte.

noch mehr Beiträge

Beziehungsarbeit mit Carla Hannaford

Beziehungen

Wie einfach und gleichzeitig umfassend die Arbeit an und mit unseren Beziehungen sein kann, zeigt Carla Hannaford, PH. D, bei einer OnlineVeranstaltung des IKL Damme.

Weiterlesen »