Nanu, der KinesioFuzz, erzählt vom „L“

Nanu, der KinesioFuzz erzählt

Was uns die Lippen verraten können und wie wirksam das Längen der Muskeln ist. Übers Lachen, das Lernen im Schlaf, nach Lerntyp und wenn es Schwierigkeiten macht, darüber erzähle ich hier.

Lippenbekenntnisse

Die Lippen sind in der TCM die Öffner (Anzeiger) für das Element Erde mit den Funktionskreisen Magen und Milz.

Das heißt, Ungleichgewichte im Element Erde können sich im Bereich der Lippen zeigen. So können offene Mundwinkel darauf hinweisen, dass du zu wenig warmes und gekochtes Essen und dafür zu viel Kaltes und Vorgefertigtes (Burger, Chips, Käsebrot) zu dir nimmst.

Längen der Muskeln

Längen ist nicht Dehnen. Beim Längen der Muskeln wird durch eine isometrische Kontraktion Überspannung gelöst und der Muskel in seine ursprüngliche Form und Funktion gebracht. Dazu wird der Muskel in maximale Dehnung gebracht und in dieser Position angespannt und entspannt, verbunden mit dem Ausatmen.

Ich verwende diese Methode bei Hyperton-X Balancen. Geeignet ist das nicht nur für Sportler und Sportliche, sondern für Menschen jeden Alters zur Steigerung der Leistungsbereitschaft und für mehr Erfolg und Freude bei dem, was wir tun.

Schwerkraftgleiter zum Längen der Muskeln auf der Körperrückseite

Im Brain Gym® gibt es Längungsbewegungen, die mehr Beweglichkeit in unsere Körperrückseite bringen.

Hier zum Beispiel der Schwerkraftgleiter (bei Schwindelanfälligkeit besser im Sitzen!!):

Im Stehen(Sitzen) die Beine überkreuzen und langsam mit den Händen rechts von den Beinen nach unten gleiten, wieder langsam aufrichten und links von den Beinen nach unten gleiten, …

Das steigert die Konzentration und Leichtigkeit bei all unsren Aufgaben.

Diese Übung verbessert die aufrechte Haltung, stabilisiert das Becken und macht munter.

Lernen im Schlaf

Schlafforscher haben bei ihren Untersuchungen festgestellt, dass im Schlaf das tagsüber Erlebte und auch das Gelernte abgespeichert wird.

Geht man nach dem Lernen schlafen, werden die Informationen im Gehirn besser abgespeichert und gefestigt. Es kann sogar vorkommen, dass ein beim Lernen unverstandenes Kapitel nach dem Schlafen plötzlich verstanden wird. Also können wir wirklich „im Schlaf lernen“. Das am Tag Gelernte wandert in der Leichtschlafphase vom Kurzzeitgedächtnis ins Langzeitgedächtnis.

Nicht zu verwechseln mit dem Buch unter dem Polster als besondere Lernmethode. Dazu sind mir keine Studien bekannt.

Lernen nach Typ

Wir unterscheiden

    • den visuellen Typ – er muss die Dinge, den Lernstoff, sehen
      • den akustischen Typ – er muss den Lernstoff hören
        • den haptischen, taktilen Typ – er muss die Dinge angreifen
      • den kinästhetischen Typ – er muss sich beim Lernen bewegen und verwendet auch das Spüren, Riechen und Schmecken (taktil, olfaktorisch und gustatorisch)

Wahrscheinlich ist jeder Mensch ein Lern-Mischtyp.

Nur über das Schauen zu lernen ist eine oberflächliche Angelegenheit. Schon etwas tiefgreifender wirkt es, wenn die Informationen auch noch dazu über die Ohren in unser Gehirn gelangen. Eine handfeste und runde Sache wird das Lernen, wenn wir mit allen Sinnen bei der Sache sind, also kinästhetisch.

Ich selbst muss das, was ich mir merken soll, mit der Hand mitschreiben. Und zuhaus klopf ich es schön übersichtlich in meinen Laptop hinein. Da sind dann auch noch alle 10 Finger daran beteiligt (bei mir zumindest). Meist brauch ich die ausgedruckten Zettel danach nur mehr als roten Faden, als Begleittext.

Es gibt Studien über das Lernen und Mitschreiben von Studenten. Diejenigen, die mit der Hand, mit Stift und Papier mitschrieben und die anderen, die am Laptop mitschrieben, wurden gleich nach dem Vortrag über den Inhalt des Kurses befragt. Ohne Zuhilfenahme der Mitschrift konnten die Handschriftlichen sehr viel wiedergeben. Diejenigen, die mit dem Laptop gearbeitet hatten, hatten nur an sehr wenig Erinnerung an den „Stoff“.

Wichtig ist, jedem Menschen mehrere Möglichkeiten anzubieten, damit Lernen erfolgreich ist. Ich erinnere mich noch an die Buchstaben-Tage meiner Kinder in der ersten Volksschulklasse. Da wurden die Buchstaben geformt, gezeichnet, in Kuchenform gegessen, gespielt und mehr.

Fischbauch, Stresspunkte, die helfen, Stress loszuwerden

Bin ich in einem Vortrag oder Kurs, der nicht nach meinen Lernbedürfnissen gestaltet ist, macht mir das riesigen Stress. Da denk ich mir: „Ich versteh gar nichts! Wozu bin ich eigentlich hier?“

Dann hilft es mir, mich mit ESR-Punkten vom Stress zu befreien, z. B. mit 2 Fingern den Fischbauch, den Opponens pollicis, den Daumengegensteller halten. Das ist unauffälliger als die Stirnbeinhöcker und mindestens genauso entspannend.

Wird dadurch mein persönlicher Stress mit der für mich nicht passenden LernSituation geringer, kann ich nach einer vernünftigen Lösung suchen. Das Gleiche gilt auch für andere stressbeladene Situationen beim Lernen und in der Schule.

Leichter lernen und leben mit Brain Gym®

Es ist bekannt, dass das Gehirn in 2 Hemisphären geteilt ist, denen unterschiedliche Schwerpunkte und Fähigkeiten zugeordnet werden. Auf der einen Seite finden wir die Einzelheiten, die Sprache, das WIE, auf der anderen Seite das Ganze, die Bilder, das WAS. Und die rechte Hemisphäre ist zuständig für die linke Körperseite und umgekehrt.

Wollen wir leicht und effizient lernen, sollen beide Gehirnhälften stressfrei zusammenarbeiten, integriert sein.

Verbunden sind diese beiden Gehirnbereiche mit einem Steg, dem Corpus callosum, einer Datenautobahn. Je besser ausgebaut diese ist, umso leichter können die Informationen von der einen Seite auf die andere Seite und miteinander verbunden werden.

Hab ich in meinem Nähkästchen in einem Fach die verschiedenen Nadeln und in einem anderen Fach die verschieden starken Garne und hab ich auf beide guten Zugriff, kann ich die Näharbeit mit dem passenden Garn mit der passenden Nadel erledigen.

Klemmt eines der Fächer und ich hab nur mehr 1 Nadel für die unterschiedlichen Garne und Stoffe, wird das Ergebnis mühsamer und weniger schön ausfallen.

Klemmt mein Werkzeugkoffer und ich kann nur den Kreuzschraubendreher herausholen, werde ich damit bei Schlitzschrauben keinen Erfolg haben.

Daher: es ist grundsätzlich gut, immer auf alle unsere Sinne und Fähigkeiten zugreifen zu können, damit wir unsere Aufgaben in der Schule, im Beruf und im Leben mit Leichtigkeit lösen können.

Schon mal was vom Gehirn-Dominanz-Profil gehört?

Jeder hat eine bevorzugte Hand, ein bevorzugtes Bein, Auge, Ohr, etc. Hast du dich schon einmal selbst beobachtet, mit welchen Fuß du über eine Schwelle steigst? Mit welchem Ohr lauscht du?

Ein Schüler hat seinen Sitzplatz neben dem Fenster. Das Fenster ist auf seiner linken Seite. Ist nun sein linkes Auge dominant, wird er sich nur schwer auf die rechte Seite des Raumes, die Tafel und die Lehrerin konzentrieren können, weil sein linkes Auge mehr Informationen aufnimmt als das andere.

Es gibt Menschen, die beim Spazierengehen stehen bleiben, sobald sie zu reden beginnen. Reden und Gehen funktioniert hier nicht gleichzeitig.

Auch die Augen und die Ohren können in manchen Situationen nicht gleichzeitig arbeiten. Oder der Blick auf ein Detail und das große Ganze.

All das und noch viel mehr können wir Kinesiologinnen mit Brain Gym® und anderen Methoden gut ausgleichen. Die wirksamen Übungen schalten alle Sinne ein und zusammen.

So wird das Lernen und auch das Leben zu einer neuen Erfahrung – Lernen mit dem ganzen Gehirn und all unseren angeborenen Talenten!

Das Beste zum Schluss!

Lachen ist die beste Medizin!

Es entspannt, löst Blockaden auf und ist sehr nahe mit dem Weinen verwandt. Es befreit und nimmt manch bescheidener Lage die Beklemmung.

Wichtig dabei ist, über sich selbst zu lachen und niemals jemand anderen auszulachen.

Bei meiner Reha vor vielen Jahren hab ich LachYoga kennengelernt. Es zahlt sich in jedem Fall aus!

Seit 27 Jahren verwende ich die Kinesiologie dazu, das auszugleichen, was mich körperlich und mental bremst. Mit dem ewig währenden Rad der 5 Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser verstehe ich die Not-Wendig-Keit des Ausgleichs mit kinesiologischen Methoden noch besser. Das teile ich gern mit meinen Klienten und allen Interessierten.

Kinesiologin Nicole Bernhauser

Nicole Bernhauser

Ich bin auf dem guten Weg zum Verstehen, Spüren, Annehmen, Loslassen und Genießen.
Seit 2015 bin ich selbstständige und unabhängige Kinesiologin, seit einiger Zeit auch Touch for Health, Hyperton-X® und Brain Gym® Instruktorin im Murtal.
Seit Oktober 2022 arbeite ich als Vorsitzende des Österreichischen Berufsverbandes für Kinesiologie, ÖBK, mit einer Gruppe von starken Frauen für die Qualitätssicherung und Bekanntheit der Kinesiologie in Österreich und darüber hinaus.
Meine zweite Leidenschaft ist das Schreiben und Korrigieren von Texten in meiner Schreibstube Bernhauser.

Teilen

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
Pocket
Print

Beiträge

Kategorien

Kinesiologin Nicole Bernhauser

Wo komm ich her, wo bin ich zuhaus

Gelernt hab ich Tourismus in Kleßheim und war gern unterwegs auf Saison und in einigen Tourismusverbänden. Noch vor der Jahrtausendwende wurde ich sesshaft und bin ins Murtal zurückgekehrt.
Schon früh lernte ich die Kinesiologie kennen, machte eine MentaltrainerAusbildung und hielt Kurse.
Dann war es Zeit für Familie. Und wenn ich etwas mache, dann ausführlich. Begleitet von Kinesiologie haben wir viel geschafft und viel erlebt.
Heute unterrichte ich selbst 3 klassische Kinesiologiemethoden und unterstütze Menschen auf ihrem Weg zu sich selbst.

Mit meiner zweiten Leidenschaft, dem gezielten Einsatz von Buchstaben und Wörtern, betreibe ich die Schreibstube Bernhauser. Dabei hilft mir auch meine Schwäche, Details rasch zu erkennen (die Fehler springen mich an).

noch mehr Beiträge

Stress mit Veränderungen

Stress mit Veränderungen

Es ist höchste Zeit, etwas zu ändern. Denn das einzig Konstante im Leben ist die Veränderung! Was tun, wenn Veränderungen im Leben – auch die selbst ausgesuchten –  unangenehmen Stress

Weiterlesen »

Hyperton-X® Fußsensoren Kurs

am 21. Jänner, 18. März, 1. Juli und 23. September 2023 In diesem international anerkannten Hyperton-X Kurs lernen Sie, verspanntes Gewebe auf den Fußsohlen zu erkennen und zu korrigieren. Wir

Weiterlesen »
Kindererziehung und Prometheus in Fohnsdorf

KinderErziehung

Was ist zu viel, was zu wenig in der Kindererziehung? Wird ein Erfolg aus der Liebesmüh´? In den letzten 21 Jahren haben es  mein Mann und ich sehr gut gemeint

Weiterlesen »